Häufige Fragen von Fahrzeugbesitzern

Hier beantworten wir die Fragen der Fahrzeugbesitzer rund um den Service von film-autos.com

Welche Fahrzeuge kann ich anmelden?

Bei uns können Sie Zivilfahrzeuge, Militärfahrzeuge, Nutzfahrzeuge, Motorräder sowie Flugzeuge und Boote mit Baujahr bis 1997 anmeldenDiese vermitteln wir für Filmproduktionen, Foto-Shootings und Events.


Wieviel kostet ein Eintrag bei film-autos.com?

Pro Fahrzeug berechnen wir 19,00 EUR Anmeldegebühren. Dafür erhalten Sie ein individuelles Profil mit unbegrenzter Laufzeit und optimaler Auffindbarkeit bei den Suchmaschinen. Anhand von vier Ansichten können Sie Ihr Fahrzeug repräsentativ darstellen; bei Bedarf optimieren wir Ihre Fotos. In unserem geschützten Kundenbereich können Sie die Profildaten jederzeit selbst aktualisieren.


Ist die Anmeldegebühr einmalig oder fällt diese regelmäßig an?

Die Anmeldegebühr wird nur einmalig fällig, bei der Anmeldung für 1 Fahrzeug.


Wie läuft die Anmeldung ab?

Nach Eingabe der Fahrzeug- und Kontaktdaten werden Sie zu PayPal weitergeleitet. Dort zahlen Sie die Anmeldegebühr (per Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal-Konto). Nach erfolgreicher Zahlung können Sie Bilder vom Fahrzeug hochladen. Wenn die Ansichten unseren Anforderungen entsprechen schalten wir Ihr Profil im Anschluss frei.


Wie kann ich mein Fahrzeug anmelden?

Für die Registrierung Ihres Fahrzeugs bei film-autos.com steht Ihnen ein Online-Anmeldeformular zur Verfügung. Damit werden die nötigen Infos zum Fahrzeug, zur Eignung für Filmarbeiten sowie zum Fahrzeugbesitzer abgefragt - einfach, schnell und bequem.


Welche Ansichten meines Fahrzeugs werden für Fotos benötigt?

Für eine interessante und aufschlussreiche Abbildung Ihres Fahrzeugs benötigen wir folgende Ansichten:

Foto 1

1. von schräg vorn (Front)

Foto 2

2. von der Seite (Profil)

Foto 3

3. von schräg hinten (Heck)

Foto 4

4. vom Innenraum (Cockpit, Sitze)

 

Anforderungen an die Fotos


  • Keine Personen oder Kennzeichen abbilden
    Sollten auf den Fotos Personen oder amtliche Kennzeichen erkennbar sein, machen Sie diese bitte vor dem Senden mittels Bildretusche unkenntlich . Dafür können Sie gängige Bildbearbeitungsprogramme oder einen Online-Bilderservice nutzen.
  • Querformat ohne Anschnitt
    Nehmen Sie Ihr Fahrzeug im Querformat auf. Achten Sie darauf, dass das Fahrzeug auf den Fotos nicht angeschnitten oder verdeckt ist.
  • Mind. 800 x 600 Pixel, JPG
    Die Auflösung Ihrer Fotos sollte mindestens 800 x 600 Pixel betragen; beim Speichern verwenden Sie bitte das JPG-Format.
  • Keine Bild-Effekte verwenden
    Wir akzeptieren nur Fotos, die das Fahrzeug realisitisch zeigen; vermeiden Sie Bildeffekte wie HDR oder Sepia-Färbungen.

Ihr Fahrzeug wird nur freigeschaltet, wenn Ihre Fotos die Anforderungen erfüllen und frei von Rechten Dritter sind.


Wie kann ich Ihnen meine Fahrzeugfotos übermitteln?

Senden Sie uns Ihre Bilder bequem über unser Online-Formular unter https://www.film-autos.com/fotos/.


Was passiert nach der Freischaltung des Profils?

Basierend auf Ihren Angaben (hinsichtlich Zustand, Besonderheiten, Verfügbarkeit etc.) und Ihren Fotos stimmen wir mit Ihnen einen individuellen Mietpreis ab.


Was bekomme ich für die Vermittlung meines Fahrzeuges für Dreharbeiten?

Nach Eingang Ihrer Anmeldung bei uns erhält Ihr Auto eine Preiseinstufung. Basierend auf Ihren Angaben zum Fahrzeug (v.a. hinsichtlich Zustand, Besonderheiten, Verfügbarkeit etc.) und Ihren Fotos vom Fahrzeug stimmen wir mit Ihnen ggf. telefonisch oder per E-Mail eine individuelle Berechnungsbasis für die Fahrzeugmiete (pro Tag) ab.

Die gezahlten Mietpreise liegen zwischen 200,00 und 800,00 EUR - je nach Fahrzeug, Zustand, Verfügbarkeit etc. Für den Großteil der Fahrzeuge werden Mietpreise zwischen 300,00 und 400,00 EUR (abzgl. Provision) an die Besitzer ausbezahlt. Die Provision für unsere Vermittlungs- und Bereitstellungstätigkeit beträgt pro Fahrzeugeinsatz für den Fahrzeugbesitzer 10% des Mietpreises plus gesetzlich geltender MwSt.

Beispielkalkulation

Für Ihr Fahrzeug wurde ein Basispreis von 300 EUR pro Tag vereinbart. 10% anteilige Vermittlungsprovision davon entsprechen 30 EUR. Darauf ist die gesetzlich geltende MwSt. von derzeit 19% aufzuschlagen (5,70 EUR) wodurch sich ein Abzug von 35,70 EUR ergibt. In diesem Fall erstatten wir Ihnen 264,30 EUR pro Einsatztag. 


Warum wird der Mietpreis trotz Angabe meiner Preisvorstellung nicht angezeigt?

Zunächst werden die Daten sowie die Fotos zum Fahrzeug durch unseren Spezialisten gesichtet. Auf dieser Basis teilen wir Ihnen unsere Empfehlung zum Mietpreis mit.

Liegt unsere Empfehlung über Ihrer Vorgabe, dann geben wir diese Empfehlung zum Mietpreis bereits auf der Seite aus. Eine Vermittlung wird für Sie in diesem Fall noch attraktiver. Liegt unsere Empfehlung unter Ihrer Vorgabe - um die Chancen für eine erfolgreiche Vermittlung erfahrungsgemäß zu erhöhen -, dann setzen wir uns mit Ihnen zur Abstimmung des Mietpreises in Kontakt.

Erst danach werden die Angaben zum Mietpreis angezeigt.


Für mein Fahrzeug wird ein höherer Preis ausgegeben als festgelegt wurde. Wie kommt das?

Die auf unserer Website ausgewiesenen Mietpreise enthalten bereits die 20% Vermittlungsprovision auf den von Ihnen festgelegten Basispreis.


Was passiert, wenn mein Auto für Filmarbeiten angefragt wird?

Wenn eine Filmfirma uns Interesse an Ihrem Fahrzeug mitteilt, wickeln wir die Bereitstellung i.a.R. wie folgt ab:

  1. Wir fragen telefonisch bei Ihnen an, ob Sie am Drehtag das Fahrzeug zur Verfügung stellen können bzw. möchten. Teilen Sie uns deshalb bitte mit Ihrer Anmeldung die Telefonnummer mit, unter der wir Sie am besten erreichen können.
  2. Bei Verfügbarkeit des Fahrzeugs vereinbaren wir nach Absprache mit Ihnen eine Fahrzeugmiete (ggf. auch eine Aufwandsentschädigung für Ihre Anwesenheit am Drehort).
  3. Wir teilen Ihnen dann telefonisch oder per E-Mail eine Bestätigung des Auftrages sowie eine Bescheinigung über die Versicherung des Fahrzeugs am Drehort mit. Damit verpflichten Sie sich zum termingerechten Erscheinen mit dem betankten und - so weit nicht anders vereinbart - gereinigten Fahrzeug am Drehort.
  4. Nach dem Fahrzeugeinsatz erhalten Privatleute (nicht vorsteuerabzugsberechtigt) von uns den Netto-Mietpreis per Überweisung oder bar gegen Quittung (je nach Vereinbarung) ausgezahlt. Bei vorsteuerabzugsberechtigten Fahrzeugbesitzern (Geschäftsleute) erfolgt eine Auszahlung des Brutto-Mietpreises auf Rechnungstellung.

(siehe hierzu unsere AGB)


Wie häufig kommt es zur Vermittlung meines Fahrzeugs?

Die möglichen Einsätze hängen von vielen Faktoren ab. Wenn Ihr Fahrzeug bei uns angefragt wird, dann setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Bei Interesse kommt es zur Vermittlung Ihres Fahrzeugs.


Benötigen die Fahrzeuge immer eine Straßenzulassung?

Der Drehort ist eine vom Verkehrsamt speziell ausgewiesene und genehmigte Fläche (Drehgenehmigung), in der die Verkehrsregeln der StVO außer Kraft gesetzt sind. Daher benötigen die Fahrzeuge hierfür keine Straßenzulassung. Darüber hinaus erhalten die Fahrzeuge für den Dreh individuelle bzw. zeitgenössische Kennzeichen.


Werden die Kosten für Anfahrt bzw. Transport zum Drehort übernommen?

Sie teilen uns bei einer bevorstehenden Vermittlung lediglich mit, ob Sie die Strecke mit dem Fahrzeug selbst fahren oder nicht. Bis 30 km Entfernung zum Drehort sind die Kosten vom Fahrzeugbesitzer zu tragen. Geht der Weg darüber hinaus und Sie wollen nicht fahren, dann geben Sie uns Bescheid und wir oder die Produktion greifen auf eine professionelle Transportvariante zurück.

Die Kosten für diesen Transport trägt in jedem Fall die Filmproduktion bzw. stellen wir diese der Filmproduktion in Rechnung. Es muss nur vorher klar sein.


Wer darf mein Auto während der Dreharbeiten bewegen?

Sie bestimmen bereits im Vorfeld selbst (bei Ihrer Anmeldung), ob und wie Ihr Fahrzeug am Set bewegt / gefahren werden darf. Hier gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Das Fahrzeug wird ausschließlich als Dekoration - bspw. parkend am Straßenrand - benutzt und wird von niemandem gefahren.
  • Sie fahren als Komparse das Fahrzeug selbst im Bild (wird zusätzlich bezahlt) in einem passenden Kostüm.
  • Der Schauspieler bzw. Darsteller darf das Fahrzeug fahren. Dafür sind Sie am Set anwesend und geben Instruktionen, gemeinsame Probefahrten oder einer Fahrzeuggewöhnung, für die Sie extra bezahlt werden.

Wie hoch ist die Aufwandsentschädigung, wenn ich am Drehort verbleiben muss?

Wenn das Fahrzeug im Einsatz ist und Sie nicht als Komparse dabei sind, dann müssen Sie nicht unbedingt am Drehort verbleiben.

Aber auch wenn das Fahrzeug nur zur Dekoration / parkend zum Einsatz kommt, können Sie am Drehort verbleiben und das Geschehen verfolgen. In der Regel können Sie als Teammitglied am Catering-Service teilnehmen.

Wenn Sie spielend zum Einsatz kommen (wollen), dann wird eine Komparsengage vereinbart - zwischen 80 und 120 EUR pro Tag - je nach dem, wie Sie dann "in Erscheinung treten". Darüber hinaus werden Kostümproben, d.h. Aussuchen und Anprobieren der Rollenkostüme, von der Filmproduktion bezahlt.


Werden bei mehreren Tagen am Set ggf. Übernachtungskosten übernommen?

Die Kosten für alle notwendigen Vorbereitungen, um das Fahrzeug termingerecht einsetzen und den Produktionsablauf realisieren zu können, werden von der Produktion übernommen. Das betrifft die o.g. Kosten für Anfahrt bzw. Transport - und mitunter auch die Kosten für Ihre Übernachtung als Fahrzeugbesitzer.


Wie wird mein Fahrzeug bei einer Übernachtung untergebracht?

Wenn die Filmproduktion das Fahrzeug für mehr als einen Tag bucht und für dessen Unterbringung auch während der Nacht verantwortlich ist, dann wird die Unterbringung des Fahrzeugs in jedem Fall und von der Produktion organisiert. Beispielsweise kommen hierfür die Garage eines nahe gelegenen Hotels, ein bewachter Parkplatz oder ein Wachschutz in Frage.


Ist im Vornherein bekannt, wie stark die Fahrzeuge beansprucht werden?

Alles was am Tag des Drehs mit dem Fahrzeug passiert ist vorher bekannt.


Was, wenn Fahrzeuge nicht bei Schnee eingesetzt werden können?

Wenn die Wetterszenarios Regen oder Schnee im Drehbuch erkenntlich sind und Ihr Fahrzeug dafür nicht geeignet ist, dann raten wir von einer Zusage für den jeweiligen Einsatz ab. Bei unverhergesehenem Regen am Drehort wird das Fahrzeug - so wie die gesamte Technik - mit Folien abgedeckt und erst nach dem Regen wieder offengelegt und es wird weiter gedreht.


Was beinhaltet die von der Produktion abgeschlossene Requisitenversicherung?

Grundsätzlich besteht am Drehort für sämtliche Requisiten (Fahrzeuge, Equipment etc.) sowie für registrierte Personen eine Requisitenversicherung.

Das Bestehen dieser Versicherung wird uns vor dem Einsatz jeweils bescheinigt. Die Produktionen schließen diese Requisitenversicherung mit unterschiedlichen Selbstbeteiligungen ab (in der Regel zwischen 500 und 2000 EUR). Daher tragen diese auch ein eigenes Risiko. Gegenüber dem Fahrzeugbesitzer besteht für das Fahrzeug eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung. Am Set verursachte Schäden werden somit in der gesamten entstandenen Schadenhöhe beglichen.


Werden die Adressen der Fahrzeugbesitzer an Dritte weitergegeben?

Nach Anfrage der Fahrzeuge durch die Filmproduktion setzen wir uns mit den Fahrzeugbesitzern Verbindung. Wir klären die Verfügbarkeit der Fahrzeuge zu den angegebenen Einsatzterminen und stimmen Bezahlung und Ablauf ab.

Wir geben keinerlei Adressdaten an Dritte weiter, siehe hierzu unsere Ausführungen "Verbot der Weitergabe von Daten" unserer AGB.


Ich habe bei der Anmeldung Fotos von meinem Fahrzeug hochgeladen. Warum kann ich mein Fahrzeug noch nicht online finden?

Die Freischaltung der Fahrzeuge nach dem Senden von Bildern geschieht bei uns nicht automatisch und sofort, sondern kann bis zu 5 Tage dauern. Nach der Freischaltung erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail.

Sollte Ihr Fahrzeugprofil auch nach 7 Tagen noch nicht freigeschaltet sein, gab es evtl. einen Fehler in der Ubermittlung der Bilder. In diesem Fall setzen Sie sich bitte mit uns per Email in Verbindung, wir suchen dann nach einer Lösung.


Wie häufig werden die Fahrzeuge im Fundus angefragt bzw. wie oft kommen diese zum Einsatz?

Das ist ganz unterschiedlich. Die Häufigkeit möglicher Einsätze hängt von vielen Faktoren ab, z.b. von der Zahl der in Deutschland stattfindenden Dreharbeiten zu historischen Filmen oder auch von der Rolle zeitgenössischer Fahrzeuge in den Produktionen.

Kommt eines Ihrer Fahrzeuge (oder auch mehrere) in die engere Wahl und wird bei uns angefragt, dann setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. Wir erklären Ihnen, worum es geht (Art der Produktion, Einsatzzeit, Einsatzort, Verwendung / Rolle des Fahrzeugs etc).

Wenn Sie Interesse haben und uns zusagen dann vermitteln wir das Fahrzeug. Sollten Sie kein Interesse haben oder terminlich nicht können - kein Problem.


Ich habe neue Fotos zu meinem Inserat hochgeladen und kurz darauf auch eine Nachricht über die Aktualisierung der Bilder bekommen. Warum sehe ich noch die alten Bilder online?

Das ist meist auf das so genannte Cache-Verhalten Ihres Web-Browsers (Internet Explorer, Chrome, Safari etc.) zurückzuführen. Hierbei werden Seiteninhalte wie Bilder auf dem Computer zwischengespeichert damit die selbe Seite beim erneuten Aufruf schneller geladen werden kann.

Beim Aktualisieren der Bilder bleibt deren Name bestehen, so dass Ihr Browser unter Umständen nichts von der Aktualisierung mitbekommt und die alten gespeicherten lädt. In diesem Fall hilft das Neu-Laden der Seite durch Umgehen des Cache: auf einem Windows-PC nutzen Sie hierfür die Tastenkombination Strg + F5 bzw. Cmd + Shift R auf einem Mac.

 

Haben Sie noch Fragen?